Deocreme #1

Zutaten für etwa 100ml:

  • 8 EL Kokosöl (flüssig)
  • 4 EL Speisestärke (od.
  • 4 EL Natron
  • ca. 10 Tropfen ätherisches Öl zum Beduften

Außerdem:

  • Topf
  • Wasser
  • feuerfestes Gefäß um die Zutaten zu schmelzen
  • Rührstab/Löffel
  • „Greifer“ für Einmachgläser (um das feuerfeste Gefäß einfach aus dem Topf heben zu können)
  • Tiegelchen für Deocreme

Zubereitung:

  1. Kokosöl in feuerfestes Gefäß geben.
  2. Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen.
  3. Wasser in Topf füllen, feuerfestes Gefäß mit Kokosöl in Topf geben und zum vollständigen Schmelzen bringen.
  4. Wenn Kokosöl geschmolzen ist, Kokosöl in das Tiegelchen für die Creme geben. Natron und Speisestärke hinzufügen, gut umrühren.
  5. Ggf. ätherisches Öl hinzugeben, nochmals umrühren.
  6. Erkalten lassen (mind. 1h), dann ab in den Kühlschrank, damit das Kokosöl schön fest wird. – Über Nacht.

Zubereitungszeit: ~5 Minuten

Anwendung:

Die Deocreme lässt sich einfach auf die Finger nehmen: ein etwa erbsengroßes Stück Deocreme auf die Finger nehmen und unter der Achsel verreiben. Durch die Körperwärme schmilzt das Deo.

WICHTIG:
Die Deocreme anwenden, nachdem man sich geduscht hat. Die Haut unter den Achseln muss noch feucht sein, ansonsten kann es zu Hautiritationen kommen.
Im Sommer die Deocreme in den Kühlschrank stellen, Kokosöl schmilzt ab etwa 25°C.

 

Kommentar abgeben