Projekt M20 – Abnahme innerhalb eines Jahres

Vor exakt einem Jahr habe ich mich nach kurzer, aber heftiger, medikamenteninduzierter Zunahme, dazu entschlossen, dass es mit meinem Gewicht so nicht weitergehen kann. Seitdem habe ich massiv abgenommen. Dokumentiertes Resultat (tagesgenau):

  • Gewicht: -22,1kg
  • Bauch: -14cm
  • Hüfte: -15,5cm

Hilfe: Gesunde Ernährung, Medikamente absetzen bzw. die richtigen bekommen (gegen die Schilddrüsenunterfunktion), mehr Bewegung/Sport.

 

Besser-Esser werden!

Vegetables,herbs and spices for Italian food

Vielleicht hast du es dir Anfang des Jahres vorgenommen, oder hast vor “ab nächstem Jahr dann” – du willst dich gesünder ernähren! Aber dir fehlt die Zeit. Oder die Lust, Motivation, Spaß dich “ewig” in die Küche zu stellen, und zu kochen. Vielleicht bist du, genau wie ich, ungeduldig. Vielleicht bist du nach der Arbeit zu erschöpft, um dich in die Küche zu stellen. Vielleicht fehlt dir wirklich die Zeit, weil du außer Arbeit kein Leben mehr hast. … Vielleicht greifst du deswegen immer wieder zu Fast Food, rufst den Lieferservice an, oder greifst zu schnell verfügbarem Essen, wie z.B. süßen Teilchen. Teilweise war’s bei mir so. Irgendwann bin ich mal tief in mich gegangen, und habe mich gefragt, was mich von gesunder Ernährung eigentlich abhält. Die nachfolgende Liste mit Tipps ist daraus entstanden. Wei­ter­le­sen…

Mein Homegym

… besteht aus:

  • Türreck mit vielen Griffmöglichkeiten, z.B. Iron Gym Xtreme
  • Widerstandsbänder in unterschiedlichen Stärken
  • Thera-Band Zubehör-Set mit Griffen, Türanker und TB-Assist für bequemes Training und leichtes Befestigen
  • Schlingentrainer, z.B. aerosling Elite Plus – Alternative: Ringe
  • Gymnastikmatte, mind. 1cm dick

Im Prinzip ist das alles, was ich außer Handschuhen und ggf. Wrist Wraps, brauche. Wei­ter­le­sen…

Erste Hilfe: Entschleunigen

  1. Vergiss mal den ganzen Mist von Perfektion, Erreichbarkeit und Tri-Tra-Trullalala. In den meisten Fällen geht die Welt nicht unter, wenn du mal nicht erreichbar, perfekt, … bist! Schreib’ dir das hinter die Ohren!
  2. Schalt dein Smartphone und den Rechner aus, das Telefon ab!
  3. Mach’ dir ‘ne Tasse Tee (kein Kaffee!). Und dazu gibt’s ‘n Stück Kuchen.
  4. Anschließend raus in die Natur, ‘ne Runde spazieren gehen. So lange du willst.
  5. Eine Runde Sport. Yoga, Pilates, oder Eisen stemmen – ganz egal, aber mach’s locker! || Mit Freunden treffen || Ins Kino gehen || Kochen oder in einem gutem Restaurant Essen gehen || Museum besuchen || Kunstausstellung || …
  6. Nimm ‘n Bad oder zumindest ‘ne Dusche
  7. Lauf’ vielleicht nochmal ‘ne Runde draußen umher.
  8. Mit ‘nem guten Buch ab auf die Couch. Mit ‘nem weiteren Tässchen Tee.
  9. Früh ins Bett. Vielleicht nochmal ein bisschen lesen.